Mittwoch, 23. September 2009

*Zusammenfassung meiner letzten 2 Monate als AuPair in Amerika*

ENDSPURT! Da waren es dann plötzlich nur noch 2 Monate bis zum Ende meines AuPairs-Jahres...unglaublich...die Zeit ist mehr als nur verflogen!!


12.07.09 -- Direkt einen Tag nachdem wir aus unserem Familien-Urlaub wieder zurück in Clarkston waren, ging es für mich und die anderen AuPairs aus meinem Cluster nach Ohio, wo wir in Sandusky zum CEDAR POINTS waren. Dies ist einer der größten Freizeit-Parks der USA!! Gegen 10 Uhr haben wir uns dort mit meinem Counselor getroffen und sind direkt mit einer atem-beraubenden Achterbahn gestartet....dies sollte sich den ganzen Tag über auch nicht mehr ändern...Adrenalin pur!!

video



23.07.09 -- Was ein sch*** Tag!! Es kam Post, die ich eigentlich garnicht mehr wirklich bekommen wollte... Meine Rückflug-Tickets and Termine :( Es sollte also nun am 31.08. um 16 Uhr von Detroit wieder in Richtung good old Germany gehen, dort würde ich dann am 01.09. um 7:45 Uhr landen. .... Das schlimmere Übel war jedoch, dass an diesem Tag mein Laptop kapuut gegangen ist. Irgendwann lud der Akku nicht mehr und das Laptop roch komisch, ein wenig wie verbrannt...:(( Nunja von nun an war ich also Laptop-, Webcam- und im Grunde auch Internet-los. 2 Tage später konnte ich aber nicht mehr ohne und habe mir im Apple-Shop einen tollen iPod Touch gekauft. Dieser ist Internet-fähig und kann jede Webpage genauso öffnen wir ein normaler PC auch...joar so wurden dann die letzten 2 Monate überbrückt. Zwar habe ich versucht auch in Detroit jemanden zu finden, der meinen Lappi reparieren könnte, aber die beste Lösung war jedoch, dass ich ihn besser von Deutschland aus einschicken könnte, da ja noch Garantie auf den Gerät war.


25.07.09 -- 11 Monate USA - 1 more to go :( :)



07.08.09 -- Ein ganz besonderer Tag. Mein Gastvater Steve wurde mit seinem Chor ausgewählt beim Baseballteam Detroits (Detroit Tigers) die Nationalhymne der USA zu singen!! Schon Wochen vorher war er immer super aufgeregt und hat sich unglaublich gefreut! Nun war es also soweit...er hat sich den Tag frei genommen und wir sind gegen Nachmittag in Richtung Detroit Downtown gefahren. Dort angekommen hat sich Steve zu seinem Chor begeben, die Kids, Dena und Ich haben unsere Plätze im Stadion eingenommen und haben gewartet, dass es endlich los geht!! Der Chor hat die Hymne wirklich klasse gesungen und wir waren alle unheimlich stolz *gg* Die Tigers haben das Spiel sogar auch noch haushoch gewonnen und somit hatten wir einen wirklich tollen Tag!!


video


08.08.09 -- Da ich nun schon bei den Detroit Pistons (Basketball), Detroit Red Wings (Ice-Hockey) und den Detroit Tigers (Baseball) war, wollte ich mir auch noch unbedingt das Footballteam Detroits anchauen. So sind Todd und Ich an diesem Samstag Morgen nach Downtown Detroit gefahren und haben uns das offene Saison-Eröffnungs-Trainign angeschaut....Leider ist das Team , im Gegensatz zu den anderen Sport-Teams von Detroit, relativ schlecht und hat z.b. in der letzten Saison JEDES Spiel in der nationalen Liga verloren...:(...am Nachmittag stand dann noch mein letztes Cluster-Meeting an. Wir haben uns bei einem anderen AuPair getroffen und wollten eigentlich auf dem Lake am Haus ihrer Gasteltern ein bisschen mit dem Boot rausfahren, leider war das Wetter aber ziemlich schlecht und so haben wir nur zusammen gesessen und gequatscht...zum Schluss bekam ich dann noch von ihnen Abschieds-Brownies :) Vielen Dank nochmal an euch!!

15.08.09 + 16.08.09 -- Detroit ist ja weltbekannt als Auto-Stadt der USA, zwar läuft es wirtschaftlich im Moment nicht wirklich gut, jedoch gibt es jedes Jahr die "Woodward Dream Cruise".

An einem Wochenende im August kommen tausende von Auto-Liebhabern mit ihren OldTimern, aufgemotzen Autos etc nach Detroit! Todd, Cody und Ich waren sind an diesem Samstag auch dort gewesen, habe uns Stühle mitgebracht, uns an die Straße gesetzt und die wirklich tollen und imposanten Autos beguckt. Am Tag danach waren die Pfliegers, Oma + Opa Pflieger, Steve's Bruder Dave mit seiner Familie und Ich auf Lake Orion zum Boot fahren und schwimmen :)) Nach diesem Wochenende musste leider mein Auto in die Werkstatt :( Die ganze weitere Woche war also leider etwas langweilig, weil ich mit den Kids nicht viel unternehmen konnte, und wir viel zu Hause rumgesessen sind.

In den letzten Tagen und Wochen haben Elyse, Matt und Ich die meiste zeit am Strand verbracht, da das Wetter einfach klasse war und die Kids sich dort klasse beschäftigen konnten. Dort haben wir uns immer mit meiner amerikanischen Freundin Julie getroffen, die im Moment ein wenig als Nanny arbeitet und Hayden so auch immer mitgebracht hat.

Abends war ich eigentlich immer noch mal mit Kara, Todd oder Julie unterwegs....waren viel im Kino, Bowlen, beim Baseball, oder einfach irgendwie on the road, denn irgendwas ist uns immer eingefallen ...*gg*


25.08.09 -- 1 JAHR USA!!! Seit 12 Monaten - 365 Tagen - 8760 Stunden - 525600 Minuten und 31536000 Sekunden bin ich nun schon als AuPair in America!!!! Langsam wurde es dann mal Zeit meine Zelte hier abzubrechen, Koffer zu packen (ein 3. war schon gekauft *gg*), letzte Dinge zu erledigen (Bank-Account schließen) und mich an den Gedanken zu gewöhnen, dass ich mich von unglaublich tollen Menschen verabschieden muss :(



29.08..09 + 30.08.09 - Mein Letztes Wochenende in America -- An diesem Samstag wollte ich gerne noch ein letztes mal nach Detroit fahren und mir alles noch einmal ansehen. Also haben Todd, Cody und Ich uns auf den Weg gemacht und einen wunderbaren letzten Tag in "meinem Detroit" verbracht. Sonntags war dann nach der Kirche meine Abschiedsparty... die Pfliegers hatten alle Menschen eingeladen die mir wichtig sind/waren - total klasse! Es kamen auch wirklich alle und wir hatten zusammen einen wirklich schönen Nachmittag!! Nach und nach musste ich mich dann von allen verabschieden..:((((((( Wie genau das alles so abgelaufen ist, weiss ich aber leider auch schon garnicht mehr, irgendwie ging alles viel zu schnell vorbei, es war aber wirklich keine schöne Erfahrung - aber ich weiß zumindest, dass ich unglaublich tolle Leute kennen gelernt habe, die ich niemals vergessen oder immer sehr vermisse werde!!!!!!!!!!!!!


31.08.09. -- Und nun war es soweit.....:( Nach der letzten Nacht in meinem amerikanischen Bett hieß es an diesem Tag die letzten Dinge in meine Koffer packen, diese verschliessen und hoffen, dass ich nicht all zu viel Übergepäck hatte. Morgens haben wir Matthew zum ersten Mal in seine neue Day-Care (so etwas wie Kindertagesstätte) gebracht und ich musste mich von Steve verabschieden :(( Er war auch ziemlich traurig, denn ich denke, dass er es immer klasse fand jemand Deutsches im Haus zu haben und wir uns auch immer richtig gut verstanden haben... nachdem wir Mittags Matthew wieder abgeholt haben, ging es dann auch schon los zum Flughafen - was ein fürchterliches Gefühl....ganz schwierig zu beschreiben!! Auf dem Weg waren wir dann noch ein letztes mal bei Wendy's und haben richtige american Burger gegessen....und dann waren wir auch schon da.....die Kids haben mir geholfen meine Koffer einzuchecken (unglaublicherweise waren sie beide unter dem Gewichts-Limit..woohoo) und dann musste ich mich von ihnen und Dena verabschieden....nach langen Monster-Hugs (laaangen Umarmungen), wollte ich dann aber einfach nur noch der schrecklichen Situation entfliehen und bin duch den Sicherheitscheck gegangen...:((((((((

01.09.09 -- Nach einem wirklich sehr angenehmen Flug von Detroit nach Amsterdam (Zwischenlandung), ging es auch direkt weiter mit einer (viel zu kleiner - ich glaube so ca. 15 andere Menschen flogen noch mit) Propeller-Maschine in Richtung Düsseldorf.........um 7:50 landete ich dann wieder auf deutschem Boden!! Good old Germany hat mich wieder!!! Meine Koffer hatten den Weg auch geschafft und heil überstanden und ich konnte mich dann mit meinen 3 Koffern, + LaptopTasche + große On-Board-Tasche auf den Weg zum Zoll machen - die Beamten wollten dort aber überhaupt nichts von mir wissen und so konnte ich die Kontrollen einfach so passieren.... und dann war der Moment da.....durch die Glastüren .... und schon standen dort alle!!! Mama, Papa, Stephan, Jenny, Mary, Carina, Jana, Anki, Rolf, Konny und Mark warteten mit Plakaten, Sekt und echten deutschen Brötchen auf mich...!!! Nach langen Umarmungen ein paar Trähnchen konnten wir alle wieder relaxen und den Moment genießen!!! Endlich konnte ich den Abschieds-Schmerz ein wenig vergessen und mich einfach nur freuen alle wieder zu sehen!!



Und so war es dann vorbei - mein AuPair Jahr in den USA 2008 -2009!!

Ein letzter Beitrag wird noch folgen, indem ich alles noch einmal zusammen fassen werde :)

Keine Kommentare: